Social Media Marketing
Social Media Agentur Fulda

Was ist Social Media Marketing?

Social Media Marketing ist ein Prozess, der es Menschen erlaubt, für Ihre Websites, Produkte oder Dienstleistungen in sozialen Netzwerken zu werben und eine breite Zahl an Nutzern in Communities anzusprechen, die über traditionelle Werbekanäle ansonsten nicht zu erreichen gewesen wären. Social Media betont in diesem Zusammenhang vor allem das Kollektiv, nicht den einzelnen User. Überall im Internet existieren Foren oder Communities in unterschiedlichster Form, Größe und Ausprägung, die miteinander kommunizieren. Die Aufgabe von Social Media-Marketing-Experten besteht darin, diese Communities und Plattformen richtig zu nutzen, um mit ihren Teilnehmern zeilgerichtet und effizient über relevante Produkt- und Dienstleistungsangebote zu kommunizieren. Außerdem gehört zum Social Media Marketing, diesen Communities zuzuhören und im Auftarg eines Unternehmens Beziehungen zu den Usern aufzubauen. Beim Social Media Marketing geht es im Wesentlichen darum, den Nutzern in Communities zuzuhören und auf optimale Weise zu antworten. Viele Social Media-Agenturen beobachten darüber hinaus das Web, um besonders nützliche Inhalte zu finden und in der riesigen sozialen Sphäre des Internets über geeignete Plattformen bekannt zu machen.

Der Begriff Social Media Optimization, der heute oftmals mit Social Media Marketing gleichgesetzt wird, wurde von Rohit Bhargava geprägt. Laut Bhargava besteht das Konzept des Social Media Marketing darin, eine Website oder einen Seiteninhalt so zu optimieren, dass er durch möglichst große Relevanz viele (Back-)Links einsammelt. Dabei geht es im Wesentlichen darum, langfristig Vertrauen, Zustimmung und Unterstützung aufzubauen. Social Media Optimierung hilft auch dabei, Marken und dienstleistungen bekannt und beworbene Produkte oder Dienstleistungen besser auffindbar zu machen.

Social Media Marketing ist als neuere Komponente des Suchmaschinenmarketing eigentlich Thema für sich. Es hat nicht nur im klassischen Sinne mit "Suchen" zu tun, sondern mit einer sehr weitreichenden Form der Mundpropaganda (Word of Mouth), die das Internet in der Art der verbreitung von Inhalten grundlegend verändert. Social Media Marketing kann im Endeffekt eines oder mehrere der im Folgenden Ziele erreichen:

Mehr Besucher/User auf die eigene Website leiten

Über Social Media empfehlen Nutzer Inhalte, die sie persönlich gut oder empfehlenswert finden, anderen Interessierten weiter. Sobald ein aktiver Nutzer oder Meinungsführer einer Social News Website einen Webinhalt (Text, Video, Audio) findet und verbreitet, beginnt die digitale Mundpropaganda. Dahinter steht die Idee einer viralen Ausbreitung durch die zahlreichen Nutzer der Online-Communities und die "Fremdbestäubung" durch Inhalte anderer Social Media Websites oder Plattformen.

Social Media Optimization SMO

Unter der Abkürzung "SMO" versteht man eine noch relativ junge Methode, Traffic und (Back-)Links über das Web zu generieren. Gemeint ist damit im Kern, dass man versucht, sich bei einem oder mehreren Social-Networking-Plattformen auf den vordersten Plätzen zu positionieren.

Das kann bei einem Bookmarkdienst sein, aber auch bei Blog-Aggregatoren wie yigg.de oder international bei digg.com. Schaffen man es, mit einer Website oder einem Blog-Beitrag auf der ersten, zentralen Startseite unter AKTEULL oder HOT gelistet zu werden, ist neuer Traffic für diesen Zeitraum sicher. Der ist zwar zum großen Teil für eCommerce-Belange nicht besonders relevant, aber einige (Back-)Links, die auf die entsprechenden Inhalte verweisen, bleiben in der Regel bestehen. Dieser Ansatz orientiert sich stark an der Idee des Viralen Marketings. Während dort der Fokus auf der Verbreitung einer mehr oder weniger deutlichen Werbebotschaft liegt, geht es beim SMO darum, (Back-)Links aus dem eintreffenden Traffic zu erzeugen. Natürlich bringen diese breit gesetzten Backlinks auch menschliche User zu den eigenen Inhalten, der Link-Wert für Suchmaschinen ist jedoch ungleich höher.

Bei relevanten Portalen auf den vorderen Plätzen gelistet zu werden, schaffen man nicht als Einzelkämpfer. der Grundgedanke von "sociaI" wird dadurch geprägt, dass mehrere etwas gut finden und ein positives Feedback abgeben. Sie brauchen also ein persönliches Netzwerk an Menschen bzw. anderen Usern, die Sie unterstützen oder mit denen Sie gemeinsam im Team solche Projekte auf Basis von gegenseitigem Nutzen realisieren können.

Die Vorgehensweise zur Social Media Optimierung ist in der Regel immer gleich. Sie melden eine Website oder einen Beitrag bei einem Portal an und die Besucher dieses Portals geben eine Meinung zu ihrem Beitrag ab. Meist geschieht dies in Form eines einfachen Buttons, den man anklickt, wenn man etwas mag (z.B. "I like"). Was die meisten User als gut bewerten, schafft es auf die vorderen Seiten oder sogar auf die Startseite des Portals. Dadurch werden andere User darauf aufmerksam gemacht und meist gehen dann noch zusätzlich viele weitere positive Bewertungen ein. Bei deutschen Plattformen oder Portalen reichen oftmals 10 bis 30 fremde, positive Bewerungen, um an vorderster Position gelistet zu werden. Bei internationalen Portalen müssen es oftmals über 100 oder noch mehr Bewertungen sein. Der Traffic, der dadurch generiert wird, ist natürlich um ein Vielfaches höher.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.